Chlamydien - Symptome und Informationen

Chlamydien werden von einem Bakterium verursacht und bei ungeschütztem Sex, Vaginal- oder Analverkehr übertragen. In vielen Fällen machen sich keine Symptome bemerkbar und man bemerkt nicht einmal, dass man Chlamydien hat. Sowohl Männer als auch Frauen können davon betroffen sein. Deshalb ist es wichtig, sich selbst zu testen!

Eine unbehandelte Infektion durch Chlamydien kann bei Frauen eine Eileiterinfektion verursachen, was wiederum zu einer Eileiterschwangerschaft führen und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Männer können Nebenhoden-, Prostata- und Harnwegsentzündungen bekommen, außerdem kann ebenfalls die Fruchtbarkeit beeinträchtigt werden. Chlamydien haben viele Gemeinsamkeiten mit der Geschlechtskrankheit Mykoplasma genitalium, was bedeutet, dass es sich um Mykoplasmen handeln kann, wenn Sie keine Chlamydien haben.

Welche Symptome haben Chlamydien?

Viele Männer wie auch Frauen zeigen überhaupt keine Symptome, wenn sie sich mit Chlamydien infiziert haben, können die Infektion aber trotzdem weitergeben. Eventuelle Symptome der Chlamydien werden 1-3 Wochen nach Ansteckung sichtbar. Chlamydien-Bakterien können lange Zeit ruhen und verursachen dann plötzlich Beschwerden oder führen zu Komplikationen.

Bei Frauen können folgende Symptome auftreten:

  • Brennen beim Urinieren
  • Zwischenblutungen
  • Ausfluss
  • Schmerzen im Unterleib

Bei Männern können folgende Symptome auftreten:

  • Brennen beim Urinieren
  • Harnröhrenentzündung
  • Ausfluss auf der Harnröhre

Was kann ich tun, wenn ich Chlamydien habe?

Sollten Sie Chlamydien haben, ist es wichtig, dass Sie behandelt werden. Es ist wichtig, dass man sich testet, was frühestens eine Woche nach der Infektion erfolgen sollte.  Chlamydien, oder vermutete Chlamydien, sollten so schnell wie möglich mit Antibiotika behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden. Da Chlamydien selten Symptome zeigen, kann es leicht passieren, dass man andere ansteckt, ohne selbst davon zu wissen.  Sollte Ihr Chlamydien-Test negativ ausfallen, sollten Sie sich auf Mykoplasmen testen.

Wie werden Chlamydien übertragen und wie kann ich mich schützen?

Am häufigsten erfolgt die Ansteckung beim Geschlechtsverkehr ohne Kondom, wenn die Schleimhäute miteinander in Kontakt kommen. Das gilt auch für analen und oralen Geschlechtsverkehr. Das Bakterien überlebt nur in lebenden Zellen und man kann sich deshalb nicht durch Handschläge, Saunas, Kleidung, Handtücher oder Toiletten anstecken. Es ist wichtig, sich immer vor Chlamydien zu schützen. Ein guter Weg ist die Verwendung eines Kondoms. Auch wenn Sie bereits einmal Chlamydien hatten, können Sie sie wiederbekommen. Sollten Sie den Verdacht haben, sich mit Chlamydien infiziert zu haben, können Sie sich ganz einfach zu Hause testen, indem Sie Ihren Chlamydien-Test bei uns bestellen. Um die Ausbreitung oder das Wiederauftreten der Infektion zu vermeiden, sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr vor Abschluss der gesamten Behandlung haben.

klamydia-bakterier.jpg


: 2015-09-28