Laktoseintoleranz test

Ist eine Laktoseintoleranz der Grund für Ihre Magenbeschwerden? Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden? Dieser DNA-Test verrät Ihnen, ob Sie eine genetische Veranlagung für primäre Laktoseintoleranz haben.

  • Lassen sich Ihre Magenbeschwerden auf eine Laktoseintoleranz zurückführen?
  • Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden?
  • Kann sich die Nährstoffaufnahme ohne Laktose verbessern?
  • Schnell, sicher und einfach

DNA-Test bringt besseres Verständnis

Wenn Sie häufig unter Magenbeschwerden, Flatulenz, Diarrhö, aufgeblähtem Magen, Bauchschmerzen oder ähnlichen Symptomen leiden, kann eine Laktoseintoleranz der Grund dafür sein. Dieser DNA-Test zeigt, ob Sie eine genetische Veranlagung für primäre Laktoseintoleranz haben. 

Laktoseintoleranz-Test Fakten

Laktose wird im Dünndarm mithilfe des Enzyms Lactase phlorizin hydrolase (LPH), auch Laktase genannt, aufgespalten. Der Grund für einen primären Laktasemangel ist eine erblich bedingte, genetische Variation. Mit unserem Laktoseintoleranz-Test können Sie herausfinden, ob diese genetische Variante, die zu einem Laktasemangel.

Schnell, sicher und einfach

Sie bekommen alles, was Sie für den Test benötigen, nach Hause geschickt. Nachdem Sie den Test gemacht haben, schicken Sie ihn mittels vorausbezahltem Versand an unser qualitätsgeprüftes Labor zur DNA-Analyse. 

Das Ergebnis erhalten Sie innerhalb von fünf Werktagen nach Eingang Ihrer Probe im Labor. Ausführliche Informationen über die Bedeutung des Ergebnisses erhalten Sie über unsere Webseite.

Das Ergebnis hat eine Genauigkeit von mindestens 99,5 % und ist damit gleichwertig mit jedem ärztlichen Test.

Wer kann sich testen lassen?

Dieser Test wird für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre empfohlen.

Bitte beachten Sie dass die Instruktionen in diesem Test sind in Englisher Sprache.

  • Laktoseintoleranz test

    Ist eine Laktoseintoleranz der Grund für Ihre Magenbeschwerden? Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden? Dieser DNA-Test verrät Ihnen, ob Sie eine genetische Veranlagung für primäre Laktoseintoleranz haben.